Tipps und Tricks in Bildern

Die Bilder geben einige Beispiele aus vergangenen Legobautagen, an denen man sich orientieren kann. Die Anweisungen zum Ab- und Aufbau sind fest vorgeschrieben, die Gestaltung der Räume und Platten ist ganz und gar der Kreativität der Ausleiher überlassen.

Der Anhänger kommt an: Komplett ausladen.

Kisten so sortieren, dass die Kinder einen guten Überblick über die Steine haben.

Bauplatten arrangieren: auf dem Boden…

…oder auf Tischen, gut gesichert mit Schraubzwingen.

Die Eisenbahnstrecke auf Extraplatten (oder integriert in die Stadt – s. unten).

Kisten aufstellen: Gut sichtbar, erreichbar, nach Aufbauplan.
(s. Beutzerhinweise)

Kisten auf Stühle stellen, Deckel hinter die Kisten: So kann jeder sehen, was drinliegt.

Baubereich: gut zugänglich, hier: für Kinder, die gerne im Stehen bauen.

Und so sieht es aus, wenn die LegobaumeisterInnen fertig sind!
(Cuxhafen 2020)

Flughafen/ Weltraum auf einem Extratisch mit dem Sternenvorhang.

Hafen, hier auf einem Tisch mit blauem Stoff (liegt der Sammlung bei).

Hier fahren die Schiffe auf einem Fluss aus Plastikfolie. Die Eisenbahn fährt zwischen den Häusern auf den Bauplatten.

Abbau: Kisten wieder übersichtlich aufstellen.

Steine beim Auseinanderbauen in den Schalen vorsortieren, erst dann in die Kisten schütten.

Bausätze anhand der Tüten überprüfen und in der Liste abhaken.

Einladen – erst wenn der letzte Stein verpackt ist!
In den Anhänger werden zunächst die Holzplatten gelegt.

Danach werden die Steinekisten drum herum gestapelt. Bitte auf Gewichtsverteilung achten.

Hinten am besten die Grundbausteine, ganz zum Schluss die Bausatzkisten.

 KiGuTu – Kindern Gutes Tun e.V. – Sachsenstr. 50 – 21680 Stade – 04148-610320 Vorstand: Dr. Uwe Andreas, Dr. Jean-Marc Graumann Eintragung ins Vereinsregister des Amtsgerichts Tostedt unter Registerblatt VR 200596 Unter Strnr. 43/270/33307 vom Finanzamt Stade als gemeinnützig anerkannt