Der Verein

Kindern Gutes Tun e.V.

Der Verein KiGuTu – Kindern Gutes Tun e.V. hat sich im Jahr 2011 aus einer sozialdiakonischen Kinderarbeit heraus gegründet. Er hat sich zum Ziel gesetzt, mit seinen Projekten und Aktionen einen Beitrag zur Bekämpfung der Kinderarmut zu leisten und die soziale Integration von Kindern in die Gesellschaft zu fördern. Durch die Angebote des Vereins soll das Gemeinschaftserleben der Kinder gestärkt und ihre körperliche und emotionale Entwicklung unterstützt werden.
Das Leitbild des Vereins ist das christliche Menschenbild.

Oberster Grundsatz unserer Arbeit ist:

Jedes Kind ist uns willkommen, egal aus welchem sozialen Umfeld, welcher Nationalität oder Religionszugehörigkeit.

Kinder willkommen zu heißen ist ein Akt der Wertschätzung. Und da wir keine Unterschiede machen, erfahren die Kinder, dass keiner Aufgrund seiner Hautfarbe oder seiner Sprachwurzeln davon ausgenommen ist. Bei unseren Angeboten und Aktionen wollen wir diesen Respekt als Teil eines integrativen Zusammenlebens bei den Kindern fördern.

Der Zweite Grundsatz unserer Arbeit:

Sämtliche Angebote unseres Vereins sind für Kinder kostenfrei.

Wir wollen, dass kein Kind aus finanziellen Gründen von unseren Angeboten ausgeschlossen ist. Und da wir alle Kinder gleich behandeln wollen, gilt das kostenfreie Angebot ausnahmslos für alle Kinder. So gibt es unter den Kindern kein Neid oder Scham, wenn der eine zahlen muss, der andere aber nicht.

Unser Kapital

Wichtig ist uns, eine gesunde und gute Beziehung zu den Kindern aufzubauen, denn nur in einer vertrauensvollen Atmosphäre kann man sich um die Sorgen und Nöte der Kinder kümmern. Gute Beziehungen zu pflegen kostet Zeit. Und diese Zeit ist das Kapital, das wir einsetzen.

 

KiGuTu – Kindern Gutes Tun e.V. – Sachsenstr. 50 – 21680 Stade – 04148-610320 Vorstand: Dr. Uwe Andreas, Dr. Jean-Marc Graumann Eintragung ins Vereinsregister des Amtsgerichts Tostedt unter Registerblatt VR 200596 Unter Strnr. 43/270/33307 vom Finanzamt Stade als gemeinnützig anerkannt